Persönliches

Erster Blick über den Tellerrand

 

Ursprünglich wollte ich Künstler werden:
Malen. Zeichnen. Gestalten. Kreativ sein. Vor dieser doch meist brotlosen Art der Kunst hat mich dann aber doch der Großvater bewahrt. Als gestandener Küchenmeister brachte der mir eine andere, viel schmackhaftere Form der Kreativität nahe und gab mir schon früh das Gefühl, am Herd, in der Küche, der rechte Mann am rechten Platz zu sein.

Vor der Kür kommt bekanntlich erst einmal die Pflicht. Also rührte ich zunächst an den Zutaten eines soliden Handwerks. Erst lernte ich Konditor - gefolgt von einer Ausbildung zum Koch: "Die Lehre in einer gut bürgerlichen Küche war für mich der erste Meilenstein auf dem Weg zur gehobenen und Sterne-Gastronomie"

Eigener Herd ist Goldes...

 

Mit 29 Jahren und reichlich Erfahrungen in namhaften Hotel- und Restaurantküchen war die Zeit jetzt reif für eine neue Herausforderung. Am Karrierehimmel lockten Sterneküche und Spitzengastronomie - doch mich zog es in den Club Aldiana in die Schweiz.

Mit viel Schnee, viel Wintersport, viel Clubatmosphäre - und vor allem: viel direktem Kontakt mit den Gästen.

 

Alles wurde frisch vor den Augen der Gäste zubereitet und gekocht. Ich konnte zum ersten Mal mit dem Gast arbeiten. Individuell auf seine Wünsche eingehen, ihn persönlich betreuen.

 

Das Kochen für und mit Menschen gehört bei mir seither zum Grundrezept.

 

Butter bei die Fische

 

Auf Djerba dann endlich das eigene Strandrestaurant. Ohne Speisenkarte, ohne feste Menufolge - dafür mit persönlichem Kontakt zu jedem einzelnen Gast. Kochen auf Djerba hieß Improvisieren auf höchstem Niveau.

 

In Tunesien war eine längere Planung unmöglich. Ich wusste nie, was der Markt an frischen Lebensmitteln bot. Vielleicht gab es frischen Fisch, vielleicht frische Meeresfrüchte"- ganz bestimmt aber war es gerade das, was meinen Gästen gefiel: jedes Essen war ein Überraschungsmenü für Gast und Koch.

An die Teller, fertig - VOX!

 

Djerba, Portugal, Gran Canaria, Dorsten - nach einer weiteren Station als Sous-Chef in Deutschland stand für mich fest:

Die Sehnsucht nach dem Gast lässt sich auf Dauer nicht in eine Küche sperren!

Als eine der erfolgreichsten TV-Kochsendungen Deutschlands, lockte das Kochduell bei VOX mit neuer Lust am Herd und neuen Herausforderungen für Gastgeber und Gäste:

Mich interessierte diese Art von kulinarischem Hochleistungssport und bewarb mich mit der Frage: braucht Ihr pfiffige, kreative Köche?

 

Bei einem Casting wurde ich unter mehreren Bewerbern ausgewählt und gehörte von 2000 bis 2005 zur festen Crew der Fernsehköche, die regelmäßig um die Gunst der Jury kochen.

 

 

ruta+ Kochschule
Zweckelerstr. 12-14
45898 Gelsenkirchen

Büro

Matthias Ruta

Riesweg 38

45134 Essen

 

m 0173| 28 26 890

 

info@ruta.de

Immer aktuell - Kochschule Matthias Ruta bei Facebook

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Matthias Ruta 2015